Dienstag, 21. Februar 2017

spießige Herz Topflappen


Vor dem Valentinstag hatte Bine von Was Eigenes solche Herz-Topflappen genäht 
und gepostet. 



Kurz darauf hatte meine Schwiegermutter Geburtstag und ich habe ihr schnell ein Paar genäht. 
Sie war begeistert.


Mir ging es genauso und ich habe gleich noch ein paar Sets zugeschnitten.
Sie lassen sich  schnell nähen, bauen ein bisschen  meine Stoffberge ab 
und sind auch noch so schön anzusehen.


Ich weiß auch schon wer welche bekommt, so als Mitbringsel.


Damit geht es jetzt zum Creadinestag, zu Hot und Dienstagsdinge.

Keep on Sewing....its raining outside
Liebe Grüße
Alexandra

Mittwoch, 15. Februar 2017

WinterKitz Filou

 ist ein super süßer Hoodie Schnitt von  FeeFee
der von manch Tüddelqueens  rauf und runter genäht wurde.


Also wollte ich ihn auch. Aber  bis ich  dann mal den Schnitt ausdrucke und klebe, 
mich durch die Anleitung lese und mich für eine Variante entscheide, 
ist der Winter fast rum.


Aber nun ist er fertig und ich bin total verliebt und  mein Kindchen zieht ihn super gern an.


Mit am aller tollsten sind die Daumenlöcher.
 Ich habe ja schon mir mal welche genäht...aber so perfekt habe ich sie noch nie hinbekommen. 


An den Armen gibt es Ellenbogen Flicken.


Genäht ist der Pullover aus Sweatstoff und 
meinen letzten Resten vom süßen Winterkitz von Alles für Selbermacher... 


Die Kapuze habe ich  weg gelassen und nur die Kragen-Variante genäht.
 An den riesigen Taschen habe ich auch  mal wieder getüttelt und rosa Häkel-Borte  vernäht...
 auch oben !!! Die sieht man aber schon gar nicht mehr,
weil sich das Bündchen nach innen dreht. 


Um mein Kindchen beim Fotos machen bei Laune zu halten,
 gibt es wieder lustige Springbilder.


 Mit diesem Winterlichem Sweater bin ich wieder beim 

Liebe Grüße 
Alexandra

Sonntag, 12. Februar 2017

12 von 12 im Februar 2017

Heute gibt es wieder 12 Bilder, weil es der 12. des Monats ist. 
Es ist Sonntag, ich muss arbeiten , mein Handy ist leer und es gibt erstmal keine Fotos.
Aber am Nachmittag, da haben wir was vor ... Kinderfasching.

Also habe ich mich dezent verkleidet... ich kann Fasching eigentlich nicht leiden...
aber fürs Kindchen macht man ja so einiges mit.


Nach einem Tässchen Kaffee gab es was Prickelndes  für uns Muttis.


Die Kinder haben in der ersten Reihe das Programm verfolgt.


Es gab jede Menge Leckereien zum Kaufen Tauschen und Sammeln.


Anna und Ihr Ritter  Freund hatten jede Menge Spaß.


In der Abenddämmerung ging es dann wieder nach Hause 
und ich konnte mich  auch noch mal ablichten.


Im Garten habe ich noch an Rosmarin gedacht für das Abendessen.


Noch ein Blick auf meinen Flow-Kalender bevor der Tag wieder rum ist.


Gekocht wurde ein Klassiker ...
Spagetti in Pastinaken mit Pancetta und Parmesan a la Jamie Oliver.  


Kindchen und ich habe am Tisch gegessen...
mein Mann darf im Liegen essen, weil er Rücken hat und zur Zeit nicht sitzen kann.


Mittlerweile liest das Kindchen selbst laut ihre Gute-Nacht-Lektüre vor.


Für mich und meinem Mann gibt es zum Sonntags-Krimi noch Tiefkühl-Früchte ...
weil ich grad immer so richtig Lust  auf was frisches habe.



Alle 12 von 12 Bilder sammelt wieder Frau Kännchen für uns.

liebe Grüße 
Alexandra  


Dienstag, 7. Februar 2017

Februar Churn Dash


der  Februar Patchwork-Blog von der 6Köpfe 12Blöcke Jahresdecke. 
Ich muss gestehen es macht riesigen Spaß, 
es geht schnell und ist was anders.


 Churn Dash ist wohl das Butterfass unter den Mustern, 
in das ich doch gleich mal wieder die  Queen Elisabeth von Tula Pink mit eingebaut habe.


Hier seht Ihr die zwei Blöcke von Januar und Februar. 
Wer noch mitmachen möchte, die Anleitungen gibt es bei ellisandhiggs für Februar
und auch der Januar Blog  von Lalala-patchwork ist  toll beschrieben und einfach.

Damit bin ich heute beim Creadienstag und bei Dienstagsdinge dabei.

Liebe Grüße 
Alexandra

Donnerstag, 2. Februar 2017

mal wieder MaLova

drei Jahre ist es hier her, das ich  mir meine erste Malova  genäht habe.
Ich musste diesen Winter meiner Tochter eine neue nähen, weil sie raus gewachsen ist.
 Das ging recht schnell und ich hatte auch wieder Lust auf eine neue, vor allem weil meine erste unter den Armen aufgegangen ist, weil die Arme doch recht schmal sind.


Da ich die Jacke für meiner Tochter so fix genäht hatte, war ich überzeugt,
 das bekomme ich auch für mich so schnell hin. 
Im Dezember habe ich das benötigte Material bestellt 


Vor Weihnachten habe ich es dann aber nicht mehr geschafft anzufangen. 
Dann ging noch der Reißverschluß meiner zweiten Winterjacke kaputt und ich 
habe sie nur noch mit den Druckknöpfen schließen können...bei den Temperaturen.


 Das nähen meiner Malova hat sich dann durch den gesamten Januar gezogen...
Ist schon ein riesiges Mammut Projekt, so eine Winterjacke mit zig Teilen, drei Schichten, und Reflektor-Paspeln . 


Ich glaube den Reißverschlussbeleg habe ich auf der falschen Seite angebracht.  Im Schnitt steht das ich ihn an der linken Jackenseite  annähen soll,  das ist nach meinem Beruf die linke Seite von der Person aus gesehen. Aber jetzt ist das so ungewohnt, aber nun auch egal.


 Am Oberarm ist die Jacke wieder etwas eng, ich darf eben nicht so viel drunter anziehen.


 Aber nun ist sie endlich fertig und ich bin wieder ganz schön stolz auf meine super warme Jacke, 
ideal für Temperaturen unter null. 


 Die darf jetzt auch wieder mindestens drei Jahre halten.


Mit meiner Malova von Kibadoo  bin ich endlich wieder mit dabei 
 bei der RUMS Runde.

Liebe Grüße 
Alexandra

Mittwoch, 1. Februar 2017

Januar Rolling Stone


Ich habe immer gedacht Patchwork ist was für Omas und deren altmodischen Blümchen Stoffen.
Bis ich dieses Jahr die ganzen Rolling Stones gesehen habe von 6 Köpfe und 12 Blöcke
Oder komme  ich in die Jahre und habe auch  Lust auf farbenprächtige Blümchen Stoffe und erfreue mich an deren  Muster und Qualität?
Genähte Klamotten habe ich ausreichend und näh-technisch brauche mal wieder eine neue Herausforderung. Also habe ich einen Schwung tollster Tula Pink Patchwork Stoffe  in meinen Lieblingsfarben und ein Inch-Lineal  bestellt und bin nun auch mit von der Partie. 


Gestern schnell den erste Januar Block genäht und dabei richtig meditativ entspannt.  
Es hat schon was  das Stoffe arrangieren, streicheln, Zuscheiden, Nähen und Bügeln... 
Ich bin begeistert von meiner Queen Elisabth als Rolling Stone.


Ich hoffe ich bin nicht zu spät und verlinke noch zu 

Donnerstag, 12. Januar 2017

meine 12 von 12 vom Januar 2017

Es ist noch dunkel und ich stehe in der Küche und fülle die Brotdose für mein Schulkind,
 natürlich passend zum Zucker freien Vormittag.


Während  mein Mann unser Schulkind in die Schule schickt, 
bin ich schon beim Zahnarzt, eine Füllung erneuern.


Auf dem Weg nach Hause habe ich noch die Einkäufe erledigt, und diese zum Schlitten im Kofferraum  arrangiert.


Zu Hause sehe ich nochmal unseren Weihnachtsbaum, der auf seine Abholung wartet.


Der Schneemann ist leider auch schon fast weg geschmolzen.


Nach vier Schulstunden ist das Kindchen schon wieder aus der Schule zurück
 und beschäftigt sich mit ihrem Globus.


Ach so sieht mittlerweile die Weihnachtsbaum-Abholung aus!? 
ein ganz normales Müllauto!


Im Garten wird derzeit sehr gern mit dem Eis gespielt, 
welches sich immer in den Regentonnen bildet,
 bis die Finger knallrot sind vor Kälte.


 Wieder drinnen nähe ich an meinem neuen Wintermantel, weil der alte ist kaputt gegangen 
und bei meiner zweiten Jacke ist der Reißverschluss defekt. 


Meine Kindchen hat von Oma ein Strickliesel bekommen.


Für das Abendessen war ich heute zu faul und wir waren beim Italiener.
Das sind die Reste, die gibt es dann morgen nach der Schule. 


Dann mache ich mich wieder an meine Winterjacke und Stempel mir ein Schild...
soll ja wieder kalt werden. 


Das waren meine 12 Bilder vom Januar, 
die sammelt freundlicherweise wieder Frau Kännchen

und wie war Euer Tag ???
Liebe Grüße 
Alexandra